Inhaltsverzeichnis

Sauna - das Schwitz-Bad für Gesundheit und Wohlbefinden

Sauna - das Schwitz-Bad für Gesundheit und Wohlbefinden Bedeutung Finnische bzw. Holz-Sauna
Laut der finnischen Sauna-Gesellschaft ist eine Sauna hauptsächlich mit Holz ausgekleidet. Sie muss über Wasserzufluss und -abfluss verfügen und ausreichend beleuchtet sein. Der Ofen besteht oft aus Lavagestein.
In der trockenen Sauna, herrschen typischerweise 70-110 Grad Celsius. Der Körper wird durch die heiße Luft und die Rückstrahlung der Sitzbänke und Holzwände erwärmt. Die Luftfeuchtigkeit ist gering, kann jedoch mit Wasser erhöht werden, das auf die heißen Steine gegossen wird. Es gibt auch Infrarot-Wärmekabinen - eine klassische finnische Holzsauna ist aber intuitiv bekömmlicher.
Ein Sauna-Bad vermittelt ein Gefühl von körperlichem und geistigem Wohlbefinden und die Gewissheit etwas für die Gesundheit getan zu haben.

Wie oft, wie lange, wie heiß?
Das für die Gesundheit wohltuende Sauna-Bad beruht auf entspannenden, anregendem, Schwitzen, Abkühlen und Reinigen.
Für eingefleischte Sauna-Anwender stellt sich obige Frage nicht. Neulinge allerdings, denen diese Art des Schwitzen unbekannt ist benötigen konkrete Anweisungen. Die goldene Regel richtet sich immer nach dem eigenen Empfinden. Sie sollen in der Sauna nicht leiden, nur schwitzen. Nur weil andere es noch aushalten sollten Sie nicht ausharren. Es geht um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Es ist empfehlenswert vor der Sauna zu duschen oder zu schwimmen, Sie können sich zwischendurch, zur Steigerung Ihres Wohlbefindens, auch die Haare nass machen.
Nicht fehlen sollte der Sprung ins kalte Wasser, welcher ein herrliches kribbeln im ganzen Körper auslöst.
Auch wenn Finnen sagen dass die Sauna Allen Wohlbefinden und Gesundheit beschert, sollten Sie von einem Besuch der Sauna absehen, wenn Sie krank sind. Fragen Sie im Zweifellsfall Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

Sauna Gänge helfen bei:
Die Sauna ist bekannt dafür die Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern. Sie empfiehlt sich als Abhärtung gegen Erkältungskrankheiten. Dies soll durch die Steigerung der Temperatur erreicht werden - also künstliches Fieber.
Nachgewiesen ist eine Steigerung des subjektiven Wohlbefindens durch Steigerung der Durchblutung, Senkung des Blutdrucks, Anregung des Kreislaufs. So sorgt die Sauna für einen positiven Einfluss auf die Gesundheit durch Stärkung des Immunsystems.
Die Haut, unser größtes Organ profitiert ebenfalls positiv durch ein Sauna-Bad. Durch die Besserung der Durchblutung wird das Zellwachstum angeregt.

Der positive Saunaeffekt wird durch den Saunaaufguss gesteigert und ergibt ein angenehmes Dufterlebnis.
Dabei können Sie zwischen entspannenden Kräutermischungen, erfrischendem Pfefferminzaufguss, durchblutungsfördernden medizinischen Aufgüssen, die Sie zusätzlich gegen Erkältungen wappnen, wählen. Auch exotische Duftmischungen wie Kokos wirken aktivierend auf Ihre Gesundheit.
Teilweise werden auch Birkenzweigbüschel verwendet, mit denen man sich auf Schultern und Rücken wedelt.

Nicht vergessen sollte man das Trinken, sonst wird es Nichts mit dem angestrebten Wohlbefinden. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

Sollte Ihre Gesundheit durch Entzündungen oder Herz-Kreislaufschwäche beeinträchtigt sein, müssen Sie sich eine andere Möglichkeit suchen Ihr Wohlbefinden zu steigern. In diesem Fall ist von Sauna-Besuchen abzuraten.

Geschichtlicher Hintergrund
Schon Cäsar und die Gallier haben wohl die Sauna in Erdhöhlen genutzt um Gesundheit und Wohlbefinden nach ihren Kämpfen wieder herzustellen. Erst allmählich wurden zur Steigerung des Wohlbefindens Hütten gebaut, anfangs im Wald und später dann auch am Strand.
1970 dann wurde die elektrische Sauna eingeführt. Bis dahin wurde nur mit Holz geheizt, erst das 20. Jahrhundert brachte den Rauchfang für mehr Wohlbefinden in die Sauna.
Für die Finnen ist die Sauna der Inbegriff der Sauberkeit, Gesundheit und ein Garant für Wohlbefinden.
Beliebt sind Saunen aus Kelo - abgestorbene im Stehen mumifizierte arktische Kiefer.


Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links:

Thermotherapie - Wärme- und Kälteanwendungen

Schokoladen Massagen

Durch Autogenes Training zur tiefen Entspannung

Aromatherapie - eine duftende Heilpraktik

Thalasso - sanfte Heilung durch Meerwasser

Balneo Therapie - die sanften Wasseranwendungen

Cleopatrabad - Pflege für Haut und Sinne

Rasul-Bad - Wellness, Reinigung, Entspannung, Wohlbefinden

Vedische Medizin - uraltes ganzheitliches Wissen



Weiterführende Literatur zu Fango & co:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Savoy Westend Hotel

Radisson Blu Hotel, Stralsund

Eden Spiez

Hotel EDEN im Park

Parkhotel Delta

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com