Inhaltsverzeichnis

Massagen - Entspannung, Wohlbefinden u.Therapie

Massagen - Entspannung, Wohlbefinden u.Therapie Bedeutung Massage
Eine Massage ist eine Berührung der Haut, der Unterhaut und der Muskulatur durch unterschiedlich starke Berührungsreize. Massagen regen den Stoffwechsel und die Blutzirkulation im gesamten Körper an
.

Die Haut ist ein Schutz-, aber auch ein Sinnesorgan. Über Nervenbahnen ist jeder Hautbereich zusätzlich mit inneren Organen verschaltet. Jedes Organ hat seine zugeordnete Reflexzone auf der Haut, so dass die Massage des jeweiligen Bereichs nicht nur die Durchblutung in der Haut, sondern auch im zugeordneten Organ fördern kann. Somit kann die Massage auch auf das allgemeine Wohlbefinden und Gleichgewicht Einfluss nehmen – allerdings sollten die passive Massage-Technik dann durch weitere Methoden ergänzt werden (s.a. Rolfing, Dorn-Breuss, Lomi Lomi, Thai-Massage etc.)

Die Massage zählt heute zu den häufigsten angewendeten manuellen Therapien, in medizinischen Physiotherapien, nach Verletzungen und bei chronischen Problemen mit dem Bewegungsapparat. Auch aus der Sportlerbetreuung ist die Massage nicht mehr wegzudenken.

Unser Leben ist geprägt von einseitiger, monotoner Belastung, aber auch von inneren Spannungszuständen. Die Alltagslast wiegt auf unseren Schultern oft schwer. Geübte Masseure wirken der überforderten Muskulatur entgegen, verklebtes Gewebe wirkt gelockert und der Stoffwechsel wird aktiviert. Entspannung ist das Zauberwort der Gegenwart.

Die klassische Massage beinhaltet: Streichungen, Walkungen, Knetungen, Friktionen, Reibe-, Klopf- und Schüttelgriffe. Im vielfältigen Wellnessangebot werden mannigfache Massage-Ausrichtungen angeboten – so z.B.:
- Klassische oder auch Schwedische Massage genannt (Teilbereich und Ganzkörper)
- Reflexzonen-Massage (meist Füsse)
- Thai-Massage
- Lomi Lomi und Lomi Lomi Nui
- Ayurveda Massagen
- Shiatsu
- Akupunktur und Akupressur Massage
- Bindegewebsmassage
- Manuelle Lymphrainage
- Klangschalen-Massage
- und einige mehr

Massage Schafft Linderung / Hilft bei
Massagen dienen der besseren Durchblutung, Lockerung, Dehnung, Entkrampfung der Muskulatur und zum besseren Abtransport von Schlacken (Stoffwechselprodukte).
Massagen lösen reflektorische und biochemische Wirkungen auf Bindegewebe, Muskulatur, vegetatives Nervensystem und auf Organe und Psyche aus.
Massagen helfen bei Verspannungen (auch Kopfschmerzen), Verhärtungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Reizdarm und Erschöpfungssyndrome.

Auch lösen Massagen ein allgemeines Wohlbefinden aus – denn vergessen werden darf nicht, dass bereits die Berührung der Haut wichtige Stoffe (u.a. Serotonin) freisetzt. Im stressigen Alltag fehlen vielen Menschen oft die wichtigen Streicheleinheiten, die Körper und Seele zusammen- und die Energie im Körper im Fluss halten. Wissenschaftlich ausgedrückt, spricht man von „Taktiler Stimulation“, bei der fünf Millionen Nervenenden, pro Quadratzentimeter Haut – über die Berührung bei der Massage, die stimmungsaufhellenden Hormone Endorphin, Serotonin und Oxytocin freisetzen.

Hintergrund Massagen
Die Massage zählt mit zu den ältesten Heilverfahren der Menschheit. Im Lehrbuch des „gelben Kaisers“ Huangdi findet man bereits Hinweise auf die Massage (2'600 v.Chr.). Ebenso im alten Ägypten wurde diese ca. 2'300 v.Chr. in einem Relief aus der 6. Dynastie dargestellt. Das die Massage den Weg in unsere Gefilde schaffte, wird Bonaparte zugeschrieben, der die Massage-Behandlungsform 1798 von seinen ägyptischen Feldzügen mitgebracht haben soll. 1850 verfasste der holländische Arzt Metzger mehrere Dokumente und hielt Vorträge über Massagen – unendliche Abhandlungen folgten.


Weiterführende Links:

Tuina Massage - TCM schieben und greifen

Thai Massage - Ayurveda und TCM Komponenten

TCM Traditionelle Chinesische Medizin

Hot-Stone-Massage

Schröpfen fördert die Durchblutung

Lomi Lomi und - Nui Massagen

Vedische Medizin - uraltes ganzheitliches Wissen

Vinotherapie - Kern der Gesundheit

Thermotherapie - Wärme- und Kälteanwendungen

Schokoladen Massagen

Aromatherapie - eine duftende Heilpraktik

Klangschalentherapie - die sanfte Tiefenmassage

Hippotherapie - Pferdetherapie für die Seele

Thalasso - sanfte Heilung durch Meerwasser

Kneipp - Wasser für die Gesundheit

Atemtechnik und rechtes Denken nach Dr. Shioya

Qigong - heilende Bewegung

Die sanfte Bewegung des Tai Chi

Akupressur hilft ganz einfach



Weiterführende Literatur:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Villa 'Oa 'Oa

Savoy Westend Hotel

Radisson Blu Hotel, Stralsund

Eden Spiez

Hotel EDEN im Park

Seminar- und Wellnesshotel Stoos

Alpenhotel Tiefenbach

Parkhotel Delta


Wünsch dir was!


solera

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com