Inhaltsverzeichnis

Lymphdrainage durch gezielte Massagegriffe

Lymphdrainage durch gezielte Massagegriffe Begriff
Das Lymphsystem ist ein wichtiger Bestandteil des körpereigenen Immunsystems
. Die manuelle Lymphdrainage wurde bereits vor über 70 Jahren vom dänischen Physiotherapeut Dr. Emil Vodder und seiner Frau nach intensiven Studien entwickelt.
Das Lymphsystem besteht aus feinen Gefäßen und dicken Knoten, ist mit einer milchigen Flüssigkeit (Lymphe) gefüllt und verläuft wie ein Netzwerk parallel zum Venensystem unter der Haut. Die Aufgabe des Lymphsystems ist der Abtransport von abgestorbenen Zellen und überschüssigem Wasser aus den Zellzwischenräumen zurück in den Blutkreislauf, wo sie über Leber und Nieren ausgeschieden werden. Die sich in den Lymphknoten befindenden weißen Blutkörperchen (Leukozyten) filtern aus der Lymphe die körperfremden Zellen wie Bakterien und Viren heraus und vernichten sie. Dadurch wird der Körper vor Infektionen geschützt.
Bei einer Verletzung des Lymphsystems oder nach einer Entfernung eines Lymphknotens kann die Lymphe nicht mehr richtig fließen und staut sich unter der Haut und es entsteht eine teigige Schwellung bzw. Ödem. Um ein Ödem zu ertasten, drückt man am Schienbein oder Unterarm mit einem Finger leicht auf die Haut. Bleibt eine kleine Delle zurück, so sollte man sich an einen Arzt wenden. Auch die Lymphknoten können anschwellen, wenn in ihrem Bereich eine Infektion durch Bakterien oder Viren auftritt. Bei einer Hals- oder Mittelohrentzündung sind die Knoten unter dem Ohr oder dahinter sichtbar verdickt und oft schmerzhaft. Auch bei Krebserkrankungen können die Lymphknoten vergrößert sein, verursachen aber meistens keine Schmerzen.
Behandlung
Nach Krebsoperationen im Bereich von Brust oder Unterleib mit Entfernung der Lymphknoten oder nach großflächigen Verbrennungen, bei gestauten Beinen mit Venenproblemen bringen Lymphmassagen Besserung und Erleichterung. Auch bei rheumatischen und neurologischen Erkrankungen, bei bestimmten Formen von Allergien und Hautkrankheiten, bei chronischen Atemwegsinfekten mit starker Verschleimung sowie bei Kopfschmerzen wurden gute Erfahrungen mit Lymphmassagen gemacht, da diese helfenn die Gift- und Schlackstoffe aus dem Körper zu leiten.
Die Lymphmassage ist auch ein wichtiger Faktor in der Betreuung von Sportlern. Die sanfte, kreisende Massage bringt das Lymphsystem wieder in Schwung und bewirkt einen Weitertransport der gestauten Flüssigkeit, damit diese ausgeschieden werden kann. Nach Verletzungen regt sie die Neubildung von Lymphgefäßen an. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft und wird als angenehm empfunden. Diesen Effekt macht man sich auch im Kosmetik- und Wellness-Bereich zunutze. Nach einer Lymphdrainage der Beine fühlt man sich um Pfunde leichter, wenn dabei auch kein Fett zum Schmelzen gebracht wird. Und die Gesichtsmassage bei der Kosmetikerin bewirkt nicht nur ein strahlendes Aussehen, sondern einfach Entspannung pur, und das nicht nur im Bereich der Gesichtsmuskulatur.
Schafft Linderung / Hilft bei:
Hautkrankheiten, nach großflächigen Verbrennungen, bei gestauten Beinen mit Venenproblemen
Atemwegserkrankungen (u.a. chronische Atemwegsinfekte mit starker Verschleimung)
Neurologische Erkrankungen (u.a. Kopfschmerzen)
Psychovegetative Erkrankungen (u.a. Allergien)


Hintergrund
Es gibt wenige Krankheiten, bei denen auf die Lymphdrainage verzichtet werden sollte. Dazu gehören alle akuten Entzündungen, insbesondere des Venensystems, noch nicht behandelte Krebserkrankungen, Blutgerinnungsstörungen und Herzschwäche.


Weiterführende Links:

Die sanfte Bewegung des Tai Chi

Akupunktur

Kinesiologie

TCM Traditionelle Chinesische Medizin

Akupressur hilft ganz einfach

Lichttherapie erhellt Ihren Winter

Arnika eine bedeutende Heilpflanze

Coenzym Q10

Hyaluronsäure nicht nur für schöne Haut


Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Literatur:




Ödeme und Lymphdrainage
Manuelle Lymphdrainage
Die manuelle Lymphdrainage in der Kosmetik
Manuelle Lymphdrainage in der Ganzheitskosmetik

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Savoy Westend Hotel

Eden Spiez

Alpenhotel Tiefenbach

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com