Inhaltsverzeichnis

Kneipp - Wasser für die Gesundheit

Kneipp - Wasser für die Gesundheit Begriff Kneipp
Kneipp: Wasser schafft Wohlbefinden. Der bayrische Pfarrer Sebastian Kneipp entwickelte im vergangenen Jahrhundert ein ganzheitliches Naturheilverfahren, um das menschliche Wohlbefinden zu steigern: die Kneipp-Therapie oder auch Kneipp- Medizin. Er war überzeugt von der heilenden Kraft des Wassers und vom ganzheitlichen Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele.

Neben den für Kneipp typischen Wasser-Anwendungen umfasst sein Behandlungsansatz aber auch den Einsatz von Pflanzenextrakten sowie Bewegungs- und Ernährungsempfehlungen. Von Wörishofen aus führten seine Ansätze und Veröffentlichungen zu einer regelrechten Volksbewegung und Kneipp erlangte den weltweiten Ruf als naturkundlicher Laienheiler.

Behandlung
Das Wohlbefinden steht bei allen Anwendungen im Vordergrund. Die sogenannten Kneipp-Güsse stellen die leichteste Form der Wasser-Therapie dar. Dabei wird die Haut an Beinen oder Armen einem Temperaturreiz ausgesetzt, jedoch ohne dass der Wasser-Strahl auf die Haut drückt. Schließlich wird das Wasser nur abgestreift und die Durchblutung durch Bewegung angeregt.

Zu den fortgeschrittenen und abhärtenden Maßnahmen gehört beispielsweise das Laufen durch Tau, das klassische storchenbeinige und gymnastische Wasser-Treten oder das Luftbad, bei dem man sich gänzlich oder teilweise unbekleidet der Umgebungsluft aussetzt.

Schafft Linderung / Hilft bei
Die Kneipp-Kur wird zur Vorbeugung oder Behandlung von Erkrankungen als unterstützende Maßnahme angewendet, um das menschliche Wohlbefinden zu steigern.

Das Wirkprinzip der Kneipp-Medizin beruht auf einer „Reizreaktion“, meist hervorgerufen durch Wasser- Anwendungen, das heißt, dass natürlichen Reaktionen des Körpers auf einen Reiz therapeutisch genutzt werden. Für die folgenden Indikationen ist die Kneipp-Anwendung besonders geeignet:
Gewebserkrankungen (u.a. Cellulitis, Bindegewebsschwäche, Stoffwechselstörungen)
Dermatologische Erkrankungen (u.a. Störungen des Hautstoffwechsels, Fußschweiß)
Neurologische Erkrankungen (u.a. Kopfschmerzen, Migräne)
Psychovegetative Erkrankungen (u.a. Schlafstörungen, Nervosität, fördert allgemeines Wohlbefinden)
Atemwegserkrankungen (u.a. des Nasen-Rachen-Raums)
Herz-Kreislauf-Erkrankungen (u.a. Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen, Kreislaufschwankungen)
Abwehrschwäche (gilt als allgemein abhärtend, infektvorbeugend)

Hintergrund
Nachdem Kneipp selbst an Tuberkulose erkrankt war, suchte er nach verschiedenen Heilmethoden und entdeckte zufällig das Buch mit dem Titel „Unterricht von der Heilkraft des frischen Wassers“ von Johann Siegmund Hahn. In Selbsttherapie setzte er seinen Körper mehrmals für kurze Zeiten dem eiskalten Wasser der Donau aus und kurierte so seine Krankheit aus. Die Wassertherapien führte er fortan weiter durch und er begann schließlich auch andere damit zu behandeln.

Der Kneipp-Medizin liegt ein ganzheitlicher Ansatz zugrunde. Das Wohlbefinden sowie der Einklang von Körper, Geist und Seele des Menschen stehen im Vordergrund. Durch die Stärkung der Selbstheilungskräfte durch die anregenden und abhärtenden Wasser-Kuren erhöht der Mensch auch seine innere Widerstandskraft gegenüber den Anforderungen des Alltags. Dann erst steht er Stress und Krankheiten gelassener gegenüber und gelangt zu einem tiefen und entspanntem Wohlbefinden.


Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links:

Thalasso - sanfte Heilung durch Meerwasser

Balneo Therapie - die sanften Wasseranwendungen

Thermotherapie - Wärme- und Kälteanwendungen

Vinotherapie - Kern der Gesundheit

Lymphdrainage durch gezielte Massagegriffe

Aromatherapie - eine duftende Heilpraktik

Phytotherapie - ganzheitliche Pflanzenkunde

Atemtechnik und rechtes Denken nach Dr. Shioya


Weiterführende Literatur:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Savoy Westend Hotel

Hotel Deimann

Grand Hotel Kronenhof

Seminar- und Wellnesshotel Stoos

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com