Inhaltsverzeichnis

Hippotherapie - Pferdetherapie für die Seele

Hippotherapie - Pferdetherapie für die Seele Begriff Hippotherapie
Tiergestützte Therapieverfahren
sind alternativmedizinische Behandlungsverfahren zur Heilung oder zumindest Linderung der Symptome bei psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen und Behinderungen, bei denen Tiere eingesetzt werden. Je nach Tierart wird tiergestützte Therapie in verschiedenen Einsatzgebieten praktiziert.
Die Hippotherapie, die Therapie auf dem Pferd, ist als Form des Therapeutischen Reitens eine Ergänzung zur konventionellen Physiotherapie, bei der speziell ausgebildete Pferde eingesetzt werden. Die Pferde-Hippotherapie wird häufig bei frühkindlichem Hirnschaden, Schädel-Hirn-Trauma, Multipler Sklerose, inkompletter Querschnittslähmung oder Spastik verordnet. Die Hippotherapie kommt nicht nur dem Körper zugute, sondern ganz besonders der Seele: Besonders behinderten Menschen, vermittelt eine Hippoherapiestunde auf den Pferderücken die Erfahrung der natürlichen Fortbewegung. Das Vertrauen und Selbstwertgefühl können gestärkt, sowie Ängste abgebaut werden.

Behandlung
Die Hippotherapie
findet auf sicheren Gelände oder in der Reithalle statt und lässt sich durch keine andere krankengymnastische Übung ersetzen. Hippotherapie ist eine Form der Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis. Das Therapiepferd wird als Medium verwendet, um Bewegungsimpulse auf das Becken des Menschen zu übertragen. In einer Minute überträgt das Pferd etwa 100 Bewegungsimpulse auf den Körper seines Reiters, wobei die rhythmischen, dreidimensionalen Bewegungen (auf und ab, vor und zurück, links und rechts) des Pferdes dem natürlichen Gang des Menschen entsprechen. Der Reiter überlässt sich dem gleichmässigen Schaukeln auf dem Pferderücken. Der Pferdeführer geht hinter dem Pferd und lenkt es an einem Langzügel, ein Physiotherapeut mit Zusatzausbildung begleitet den Patienten direkt neben dem Pferd. Ein besonders ausgeglichener Charakter ist Voraussetzung für ein Pferd das speziell ausgebildet werden muss.

Schafft Linderung / Hilft bei:
Die Hippotherapie fördert eine Verbesserung des Gleichgewichts und der Koordination, eine Kräftigung der Muskulatur sowie eine Normalisierung der erhöhten Muskelspannung
. Die Körperhaltung wird somit verbessert. Besonders Menschen mit einer Schädigung des zentralen Nervensystems profitieren von der Behandlung, weil sich das Reiten positiv auf die Begleiterkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates auswirkt.

Hintergrund
Eine Heilung der schweren Krankheitsbilder ist durch die Hippotherapie jedoch nicht möglich, aber eine deutliche Verbesserung vieler Körperfunktionen und eine Linderung der schmerzhaften Muskelverspannungen. Für Patienten mit einer Pferdehaar-Allergie oder grosser Angst vor dem Tier oder einer zu schwachen Stabilität von Kopf oder Rumpf ist die Hippotherapie jedoch nicht geeignet.
Der Hauptkritikpunkt an der Hippotherapie ist der hohe finanzielle Aufwand im Vergleich zu anderen therapeutischen Verfahren. Hippotherapien müssen nicht von der Krankenkasse finanziert werden. Das Bundesministerium für Gesundheit entschied 2006, dass ein therapeutischer Nutzen der Hippotherapie nicht nachgewiesen ist und die Therapie daher als nicht verordnungsfähiges Heilmittel zu führen ist

Eine Zusatzqualifikation für Physiotherapeuten, die Hippotherapie anbieten wollen bietet unter anderem das Deutsche Kuratorium für therapeutisches Reiten in Warendorf. Schweizer Therapeuten können sie entweder in Basel oder bei der Deutschen Gruppe Hippotherapie in Süddeutschland erwerben.


Weiterführende Links:

Hot-Stone-Massage

Akupressur hilft ganz einfach

Tuina Massage

Chirotherapie – die korrigierende Hand

Klangschalentherapie - die sanfte Tiefenmassage

Atemtechnik und rechtes Denken nach Dr. Shioya




Weiterführende Literatur:
Hippotherapie auf den Grundlagen der funktionellen Bewegungslehre Klein-Vogelbach

Hippotherapie-K, Theorie, praktische Anwendung, Wirksamkeitsnachweis vonUrsula Künzle Berlin 2000. ISBN 3-540-65220-5

Hippotherapie - neurophysiologische Behandlung mit und auf dem Pferd. von Ingrid Strauß Stuttgart 2000 ISBN 3-7773-1368-8



Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com