Inhaltsverzeichnis

Feldenkrais-Methode

Feldenkrais-Methode Begriff
Die Feldenkrais-Methode
, benannt nach ihrem Begründer Moshé Feldenkrais (1904–1984), ist eine körperorientierte Lernmethode (Körperschulung), anhand derer der Ausübende mehr über den eigenen Körper und seine Bewegungsmuster erfahren soll. Die Methode, die zugleich auch eine Form der Körpertherapie darstellt, basiert auf über zwanzigjähriger Vorerfahrung im Judo-Unterricht und es handelt es sich um ein ganzheitliches System.

Moshé Feldenkrais ging davon aus, dass menschliches Denken, Fühlen, Wahrnehmen und Bewegen niemals isoliert anzutreffen sind, sondern gemeinsame „Zutaten“ menschlichen Handelns seien. Feldenkrais erkannte, dass sich der Körper und das Denken gegenseitig beeinflussen. Die Veränderung eines dieser Teile bewirkt Veränderungen im Ganzen. Der beste Weg, um Veränderungen zu erzielen, ist, laut Feldenkrais, die Bewegung.
Beispiel: Wer eine Knieverletzung hat, dessen Aufmerksamkeit wird von den Schmerzen in dem Gelenk gefangen genommen. Man humpelt, wird immer wieder an das Knie erinnert und die Gedanken kreisen darum, ob man wieder normal gehen und laufen können wird.

Bewegung war für Moshé Feldenkrais Ausdruck der ganzen Person und schien ihm der am besten geeignete Ansatzpunkt, um Verbesserungen zu erreichen. Entscheidende Idee war für ihn dabei die menschliche Fähigkeit zur Selbsterziehung, einer Erziehung, die nicht durch äußere gesellschaftliche Umstände bedingt ist, sondern von den Wünschen und Möglichkeiten des Individuums ausgeht.

Feldenkrais entwickelte die These, dass das Erlernen neuer körperlicher Bewegungsmuster verbunden ist mit neuen psychischen Reaktionsmustern. Wenn man beispielsweise nach einigen Feldenkrais-Stunden nicht mehr gebeugt sondern aufrecht geht, fühlt man sich freier im Kopf. Man tritt vielleicht häufiger als sonst in Augenkontakt mit anderen Menschen und bekommt verstärkt ein positives Feedback. Somit kann sich die eigene Stimmung erhellen oder man begegnet anderen Menschen souveräner.

Behandlung
Medizinisch wird die Feldenkrais-Methode sowohl vorbeugend als auch zur Rehabilitation angewendet
.
Feldenkrais wird bei Nervenleiden, nach Schlaganfällen und Unfällen sowie zur Behandlung von chronischen Schmerzzuständen eingesetzt.
Die Methode wird von ausgebildeten Feldenkrais-Lehrern in Gruppen- und Einzelunterricht gelehrt.
Die Schüler und Schülerinnen üben Feldenkrais-Arbeit meist im Liegen, ohne Ehrgeiz und Anstrengung. Es gibt dabei kein richtig oder falsch. Mit Hilfe eines Lehrers / einer Lehrerin sollen Übende die individuell besten Bewegungsformen entdecken. So geht es beispielsweise darum, auf welchen Arten man von der Bauchlage in die Sitzposition wechseln kann. Weil wir uns normalerweise nach festgefahrenen Mustern bewegen, werden solche simplen Aufgaben zur Schwerstarbeit, wenn man sie achtsam durchführt. Der Lehrer hilft durch feine Berührungen, grobe oder kraftraubende Bewegungsmuster zu erkennen. Gemeinsam werden elegante und effektive Alternativen gefunden.

Der Gruppenunterricht (Bewusstheit durch Bewegung genannt) führt dabei verbal angeleitet durch eine Folge von einzelnen oft kleinen, einfachen Bewegungen, die von Wahrnehmungshinweisen auf einzelne Details der Bewegung begleitet werden. Häufig fügen sich die einzelnen Details zum Ende einer Lektion zu einer größeren Bewegung zusammen, die üblicherweise dadurch mit mehr Leichtigkeit und weniger Anstrengung ausgeführt werden können. Es existieren eine Vielzahl verschiedener Lektionen, wobei jeder Lehrer jeweils seinen individuellen Stil mit einfließen lässt. Eine Unterrichtseinheit ist meist schwerpunktmäßig auf eine bestimmte Funktion des Körpers ausgerichtet

Der Einzelunterricht (Funktionale Integration) bedient sich leichter, präziser Berührung als Mittel der unmittelbaren körperlichen Kommunikation anstelle der Sprache und ermöglicht das Erspüren von Bewegungszusammenhängen und das effizientere Zusammenspiel der an einer Bewegung beteiligten Einzelkomponenten. Eine solche Unterrichtseinheit kann gezielt auf einzelne, vom Lernenden eingebrachte Aspekte ausgerichtet sein, oder ein umfassenderes Ziel verfolgen.

Schafft Linderung / Hilft bei:
Der Feldenkraisunterricht wird in vielen Bereichen wie z.B. der Gesundheitsvorsorge, Verletzungsvorbeugung, Schmerzbewältigung, Arbeit mit Behinderten, Rehabilitation (z.B.: nach Unfällen, Knochenbrüchen, neurologischen Erkrankungen), Tanz, Theater, Musik, Kunst, Kampfkünste und Sport eingesetzt.

Durch die Feldenkrais-Methode können Haltungsstörungen, Atem- und Rückenbeschwerden sowie andere orthopädische Störungen verbessert werden. Hilfreich ist die Feldenkrais Methode außerdem bei Multipler Sklerose, dem Parkinson-Syndrom, Muskelschwäche, Gelenkverschleiß, rheumatischen Erkrankungen und Tinnitus, sowie bei den psychischen Störungen wie Angstneurosen, leichten Depressionen und dem Borderline- Syndrom.

Hintergrund
Neuere Bewegungs- und Wahrnehmungskonzepte wie Semota basieren ebenfalls auf theoretischen Grundlagen der Feldenkraispädagogik. Er selbst war Physiker und vor allem 20 Jahre lang auch Judolehrer:

Die Feldenkrais-Methode ist weder eine therapeutische Anwendung noch eine Heilbehandlung, sondern eine eher eine pädagogische Lernmethode. In verschiedenen medizinischen Feldern (z.B. in der Rehabilitation, in psychosomatischen Kliniken wie auch in der Traumatherapie) unterstützen Feldenkrais-Pädagogen den Heilungsprozess.

Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links:

Alexandertechnik – Freiere Bewegungen für ein besseres Körpergefühl

Kinesiologie durch Muskeltest der Psyche auf der Spur
Durch Autogenes Training zur tiefen Entspannung

Klangschalentherapie - die sanfte Tiefenmassage

Atemtechnik und rechtes Denken nach Dr. Shioya

Qigong - heilende Bewegung

Die sanfte Bewegung des Tai Chi


Weiterführende Literatur zu diesem Thema:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com