Inhaltsverzeichnis

Fango, Heilschlamm, Moor-Bad - Therapie und Entspannung durch Wärme

Fango, Heilschlamm, Moor-Bad - Therapie und Entspannung durch Wärme Begriff:
Fango, Heilschlamm und Moor-Bad haben eines gemeinsam
- sie werden alle drei zur natürlichen Behandlung von Schmerzen oder zur Kräftigung des Körpers verwendet und beinhalten reichhaltige Mineralien. Durch die Berührung mit Haut und Körper verbreiten Heilschlamm, Moor-Bad und Fango ihre Wirkung auf Muskeln und Gelenke.

Beim Moor-Bad kommen verschiedene Torfe zum Einsatz, die beim Baden die gespeicherte Wärme an den Körper abgeben.
Auch mineralienreicher Heilschlamm wird, aufgrund seiner heilenden Wirkung, für Wellness und Kuren verwendet.
Unter Fango ist ebenfalls die Anwendung des Mineral- und Heilschlamms zu verstehen. Dieser Heilschlamm besteht meist aus Mineralien vulkanischen Ursprungs.

Das Moor-Bad erfolgt in Form eines Voll- oder Teilbades. Dabei wird der Torf mit Wasser vermischt, sodass eine mehr oder weniger flüssige Masse entsteht. Die Temperatur beim Moor-Bad liegt bei 46 Grad Celsius, sodass der Körper sich erwärmt. Das Immunsystem wird durch das Moor-Bad gestärkt und der Stoffwechsel angeregt. Ebenso entspannt die angenehme Wärme die Körpermuskulatur.

Ähnliche Wirkung auf den Körper hat die Verwendung von Heilschlamm. Der Heilschlamm wird ebenso mit Wasser verdünnt und besteht neben Mineralien auch aus verschiedenen Algen, sodass die Behandlung mit Heilschlamm ganz individuell den Stoffwechsel anregt.
Heilschlamm kommt vor allem bei Wellness-Anwendungen und Beauty-Behandlungen zum Einsatz.

Beim Fango unterscheidet man zwischen dem organischen Fango und dem anorganischen Fango.
Der organische Fango setzt sich aus 3 Komponenten zusammen. Er wird auch italienischer Fango genannt und besteht aus Thermalwasser bzw. Mineralwasser, Schlamm, bestehend aus Lehm bzw. Ton sowie aus Algen und Mikroorganismen. Diese Form des Fango wird vorwiegend in italienischen Kurorten angewandt.
Beim anorganischen Fango, der vor allem im deutschsprachigen Raum vorkommt, wird der Schlamm aus Vulkangestein in Deutschland abgebaut.
Das fein gemahlene Material wird zur Behandlung mit Brauch-, Mineral- oder Thermalwasser gemischt.
Der Fango wird anschließend als breiförmige Substanz auf den Körper aufgetragen. Das Fango-Gemisch hat eine Temperatur von 45 bis 50 Grad Celsius. Die Schichtdicke beim Fango beträgt etwa 3 cm und verbleibt 20 - 40 Minuten auf dem erkrankten Bereich.

Schafft Linderung / Hilft bei:
Das Moor-Bad lindert und heilt verschiedene Symptome, wie Entzündungen und stärkt das Nervensystem. Auch die Fruchtbarkeit kann beim Moor-Bad erhöht und der Hormonhaushalt verbessert werden.
Linderung schafft das Moor-Bad bei Arthrose, Osteoporose, Beschwerden in den Wechseljahren, Rheuma sowie gynäkologischen Erkrankungen.
Nicht zu empfehlen ist das Moor-Bad bei Herzkrankheiten, starken Krampfadern, Krebserkrankungen, Bluthochdruck, Schwangerschaft und sehr empfindlicher Haut.

Heilschlamm wirkt sich vor allem positiv bei chronischen Rheumabeschwerden, Schuppenflechten, Neurodermitis und chronischen Schmerzzuständen sowie chronischen Entzündungen des Verdauungsapparates aus. Heilschlamm wirkt aber auch in Form von Gesichtsmasken und Körperpeelings beruhigend zur Haut.

Fango findet Anwendung bei Muskelrheumatismus, Hexenschuss, Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen und lindert diese nachhaltig. Zudem entspannt Fango die Muskulatur und lockert das Bindegewebe.

Hintergrund:
Heilschlamm und Moor-Bad wurden bereits im alten Ägypten angewandt, bevor Sie nach Europa gebracht wurden. Der Fango hingegen hat seinen Ursprung in Italien. Bereits zur Römerzeit nutzten die Legionäre die Heilkräfte des Fango. Ebenso war der Heilschlamm zu dieser Zeit bereits für seine heilende Wirkung bekannt. Das erste deutsche Moor-Bad soll von Soldaten des Napoleon errichtet worden sein.



Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links:

Thermotherapie - Wärme- und Kälteanwendungen

Schokoladen Massagen

Durch Autogenes Training zur tiefen Entspannung

Aromatherapie - eine duftende Heilpraktik

Thalasso - sanfte Heilung durch Meerwasser

Balneo Therapie - die sanften Wasseranwendungen

Cleopatrabad - Pflege für Haut und Sinne

Rasul-Bad - Wellness, Reinigung, Entspannung, Wohlbefinden

Vedische Medizin - uraltes ganzheitliches Wissen



Weiterführende Literatur zu Fango & co:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Savoy Westend Hotel

Alpenhotel Tiefenbach


Beauty Days 4U - Savoy Westend

Sparwoche 7=6

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com