Inhaltsverzeichnis

Vorbeugen gegen Falten

Vorbeugen gegen Falten Falten entstehen vor allem durch die Austrocknung der Haut. Dies geschieht durch verschiedene Einflüsse von Aussen, ist jedoch auch in der Veranlagung bei schlanken Menschen eines der Hauptkriterien.

Durch cremen und andere feuchtigkeitsspendende Substanzen werden die Falten "unterlegt", was zu einem "Aufquellen" führt. Dies wird auch "Aufpolsterung" der Haut genannt. Diese scheinbare Reduktion der Falten ist jedoch leider nicht von Dauer, sondern hält nur so lange, bis die quellenden Substanzen in der oberen Hautschicht wieder abgebaut sind.

Gegen Falten vorbeugen lässt sich durch die richtige Pflege sowie die Ernährung und Lebensweise. Bekannte Falten-Verursacher sind: schlechte Pflege, zuviel Sonne, Stress, Alkohol, Nikotin, zu wenig Wasserzufuhr, Heizung, Klimaanlage und natürlich das Alter.
Ab 30 verlangsamt sich die Zellteilung und somit auch der Aufbau und Erneuerungsprozess der Haut.

Wer Falten vorbeugen möchte sowie sich und seiner Haut etwas Gutes tun möchte, achtet auf: ausreichend Schlaf, ein gutes Luftklima, gesunde Ernährung (viel Obst und Gemüse) und trinkt mindestens 2-3 Liter stilles Wasser pro Tag.

Eine regelmässige und gründliche Reinigung der Haut sowie eine ausreichende Feuchtigkeits- und Fettversorgung, die die individuellen Hautgegebenheiten sowie die Veränderung der äusseren Umstände (Raumklima und Jahreszeiten) berücksichtigt, wird die natürlichen Schutzmechanismen der Haut unterstützen und eine vorzeitige Faltenbildung verhindern.

Die Feuchtigkeitsspeicher der Haut werden auch durch Luftbefeuchter in Räumen positiv unterstützt. In Schlafräumen angewendet, werden Sie als positiven Nebeneffekt zudem feststellen, dass Sie besser schlafen, was auf die angefeuchteten Schleimhäute zurückzuführen ist.

Besonders früh bilden sich die Dekolletéfalten sowie die Falten an den Händen.
Dies liegt an der dünnen Haut, welche mit nur wenig Unterhautfettgewebe gepolstert ist. Beide Partien sind oft starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt und werden bei der Pflege meist noch vernachlässigt.
An den Händen kommt der ständige Kontakt mit Wasser, Seife und Reinigungsmitteln dazu. Beim Dekolleté wirkt sich ausserdem eine Seitenschlaflage oder zu enge BH's negativ auf das Hautbild aus.
Beziehen Sie somit diese empfindlichen Hautpartien besonders in Ihr Pflegeprogramm mit ein.

Bei den Hals- und Kinnfalten hilft eine bewusst aufrechte Körperhaltung einem Doppelkinn oder anderen Halsfalten vorzubeugen. Eine tiefe Atmung bis in den Bauch sowie das Entspannen der Nacken-, Schulter- und Dekolleté-Muskeln sollte ihr übriges tun. Dies erreichen Sie, wenn Sie zwischendurch immer mal wieder den Kopf rollen, die Schultern ausschütteln und den Nacken straffen.
Und natürlich Pflege, Pflege, Pflege....

Auch kann bei den Gesichtsfalten die Mimik positive vorbeugende Erfolge bringen.

Eins steht letztendlich fest: sind die Falten einmal da, lassen sie sich nur durch gute Pflege schlichten (Feuchtigkeit, die die Haut "aufgequellter" also praller aussehen lässt).
Von Schönheits-OP's wollen wir an dieser Stelle noch nicht sprechen.
In der ästhetischen Medizin führen Hyaluronsäurepräparate derzeit die Beliebtheitsskala an.

Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihre Kosmetikerin oder einen Dermatologen.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links zum Thema Beauty:

Hyaluronsäure nicht nur für schöne Haut

Coenzym Q10


Weiterführende Literatur zum Thema Anti Aging:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Savoy Westend Hotel

Alpenhotel Tiefenbach


Wünsch dir was!


Beauty

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com