Inhaltsverzeichnis

Akupressur hilft ganz einfach

Akupressur hilft ganz einfach Begriff
Hinter der sogenannten "Druckpunktmassage" verstehen wir die Akupressur, deren Begriff sich aus den Lateinischen Wörtern: Acus = Spitze, Nadel oder Punkt und premere = drücken ableiten lässt
.
Die Akupressur hat ihren Ursprung, wie die Akupunktur auch, in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und wird ebenso in der japanischen Medizin angewendet. Die Methode gilt neben der Kräuterheilkunde und Ernährungsrichtlinien als eine der Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Prinzipien der Akupressur bilden auch die Grundlage für die Akupunktur. Jeder Meridian ist einer bestimmten Organfunktion zugeordnet (z. B. Lunge, Milz, Leber usw.)

Alle nur erdenklichen Krankheiten erklärt die TCM durch eine Stockung im Fluss des Qi. Das ungehinderte Fließen ist nur dann möglich, wenn sich die beiden Energiequellen Yin und Yang in Harmonie befinden. Ist dies nicht der Fall, z.B. aufgrund eines ungesunden Lebensstils, kann die Disharmonie zu Krankheiten führen. Der Akupressur-Therapeut kann nach diesen Vorstellungen durch gezielte Fingerdruckmassagen an bestimmten Punkten entlang der Meridiane das Qi wieder zum Fließen bringen und somit die Krankheitsursache beheben. Werden die Punkte auf den Meridianen jedoch durch Nadeln behandelt, sprechen wir von der Akupunktur.

Behandlung
Die Akupressur hat den enormen Vorteil, dass man sie einfach und ohne Geräte oder Hilfsmittel anwenden kann
. Die Hände reichen völlig aus. Daher kann man bei unerwartet auftretenden Beschwerden sofort für Linderung sorgen. Für die Akupunktur-Behandlung braucht man dagegen einen Fachmann, der sich dem Studium der chinesischen Medizin gewidmet hat. Für die Akupressur-Behandlung muss man nur ein paar grundlegende Regeln kennen und kann auch als Laie spontan für Linderung seiner Beschwerden sorgen. Der Therapeut reizt oder beruhigt durch eine Druckmassage die Punkte, die den Meridianen entlang auf dem ganzen Körper verteilt sind, um dadurch gezielt Energie zuzuführen oder abzuleiten.
Durch dieses Druck System soll eine Schmerzregulation angeregt, körpereigene Schmerzmittel (Endorphine) ausgeschüttet und die Schmerzweiterleitung im Bereich des Rückenmarks zum Gehirn unterbunden werden.
Einer der wirksamsten Punkte gegen Schmerzen ist der so genannte "Hegu"-Punkt auf dem Handrücken. Durch drücken dieses Punktes können z. B.: Kopf-, Zahn- oder Magenschmerzen gelindert werden: Für jede Beschwerde gibt es jedoch unterschiedliche Behandlungspunkte.

Eine Akupressur-Behandlung führt man am besten liegend durch, denn so hat man die nötige Ruhe und Entspannung, um die Akupressur voll zur Wirkung zu bringen. Ist man mit der Akupressur vertrauter, kann man in akuten Situationen die Akupressur auch überall durchführen, wo man sich gerade befindet. So kann man im Büro die Konzentration fördern und beginnende Kopfschmerzen lindern.

Wichtig ist, dass man keine spitzen Fingernägel hat. Die Fingerkuppen werden mit fest auf den Punkt auflegenden, kreisenden Bewegungen durchgeführt, man sollte so stark drücken, dass es leicht schmerzhaft ist, aber keinesfalls zu sehr. Besonders geeignet sind Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger. Unterschiedlich empfindliche Stellen werden unterschiedlich lang und intensiv zwischen 10 bis 30 Sekunden behandelt:

Ein länger bestehendes Problem sollte nach Möglichkeit drei bis vier Mal täglich behandelt werden. Es bietet sich an, die erste Behandlung bereits schon morgens vor dem Aufstehen im Bett durchzuführen.

Schafft Linderung / Hilft bei:
Für eine große Anzahl von Beschwerden gibt es dementsprechende Hauptpunkte:
Gesichtsneuralgie, Hoher Blutdruck, Hämorrhoiden, Menstruationsbeschwerden, Nervöse Herzbeschwerden, Niedriger Blutdruck, Tinnitus, Schluckauf, Wechseljahrsbeschwerden, und Zahnschmerzen.
Atemwegserkrankungen (u.a. Heuschnupfen, Asthma, Husten, Heiserkeit, Nebenhöhlen-Entzündung , Schnupfen, Halsschmerzen)
Augenerkrankungen (u.a. Augenschmerzen)
Magen-Darm-Erkrankungen (u.a. Appetitlosigkeit ;Diarrhö; Verstopfung; Übelkeit)
Neurologische Erkrankungen (u.a. Kopfschmerzen, Migräne)
Orthopädische Erkrankungen (u.a. Bandscheiben-Problem, Hexenschuss, Ischias Kreuzschmerzen, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen)
Psychovegetative Erkrankungen (u.a. Angst, Depressionen, Konzentrationsschwäche, Nervöse Magenbeschwerden, Müdigkeit)

Hintergrund
Das Gesundheitskonzept der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM wurzelt teilweise auf Vorstellungen, die bis zu 5.000 Jahre alt sind. Danach durchströmt die Urkraft des Lebens Qi (sprich. tschi) den menschlichen Körper auf genau festgelegten Leitbahnen, den Meridianen. Die Meridiane lassen sich nicht mit der modernen Naturwissenschaft und Medizin nachweisen, ebenso wenig ist eine Wirksamkeit der gezielten Akupressur bisher wissenschaftlich nachgewiesen. Bei vielen gesundheitlichen Störungen haben viele Menschen aber durchaus positive Erfahrungen mit der Akupressur gemacht, auch in der Selbstanwendung. Da Akupressur jedoch zur Schmerzlinderung angewandt wird, werden unter Umständen wichtige Anzeichen einer ernsthaften Erkrankung nicht frühzeitig erkannt und behandelt. Deshalb sollte die Akupressur nicht ohne vorhergehende ärztliche Untersuchung durchgeführt werden. Obwohl für die Akupressur aufgrund bisher fehlender wissenschaftlicher Belege für die Wirksamkeit keine Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen gegeben ist, haben jedoch die praktischen Erfolge bei der Akupunktur in Deutschland teilweise zu deren Anerkennung als Behandlungsmethode bei den Krankenkassen geführt


Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links:

Homöopathie, Aktivierung der Selbstheilungskräfte

TCM

Atemtechnik und rechtes Denken nach Dr. Shioya

Qigong - heilende Bewegung

Die sanfte Bewegung des Tai Chi

Aromatherapie - eine duftende Heilpraktik

Klangschalentherapie - die sanfte Tiefenmassage



Weiterführende Literatur zu diesem Thema:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Savoy Westend Hotel

Eden Spiez

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com