Inhaltsverzeichnis

Rezepte für ein Valentins Menue

Rezepte für ein Valentins Menue Verwöhnt Gaumen, Magen und weitere Sinne... ein kleines Menue aus Alfons Schubeck’s Gewürzküche.
Der Starkoch kombiniert Gewürze mit dem richtigen Gusto!

Vorspeise: Jakobsmuscheln mit Mango auf Curryschaum
Für 2 Personen:

Für den Schaum:
70 ml Gemüsebrühe, 30 g Sahne, ½ TL mildes Currypulver, ½ TL gehackter Ingwer, ½ TL gehackter Knoblauch, 10 gr Butter, Chilisalz

Für die Mango:
¼ reife Mango, 1 EL Butter

Für die Muscheln:
6 Jakobsmuscheln (à 25 g, ausgelöst), ½ TL Öl, 1 EL braune Butter, Vanillesalz, milde Chiliflocken, 1 kl Msp. Abgeriebene unbehandelte Orangenschale

1.
Für den Schaum die Brühe mit der Sahne, dem Currypulver, dem Ingwer und dem Knoblauch in einem Topf erhitzen. Die kalte Butter dazugeben, alles mit dem Stabmixer glatt rühren und aufschäumen. Den Curryschaum mit Chilisalz würzen.

2.
Für die Mango das Fruchtfleisch der Mango vom Stein schneiden. Die Mangostücke schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Mangowürfel darin leicht erwärmen.

3.
Die Jakobsmuscheln waschen und trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Muscheln dann darin etwa 1 Minute anbraten. Dann wenden und auf der anderen Seite ½ Minute braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Muscheln in der Resthitze noch etwa 1 Minute ziehen lassen. Die braune Butter dazugeben und in der Pfanne zerlassen. Die Butter mit Vanillesalz und einer Prise Chiliflocken würzen und die Muscheln darin wenden.

4.
Die Mangowürfel auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen, die Jakobsmuscheln darauf anrichten und mit der Gewürzbutter beträufeln. Den Curryschaum mit dem Stabmixer nochmals aufschäumen und um die Muscheln herumträufeln. Mit Orangenschale bestreut servieren.

__________________


Hauptgang: Chili-Vanille-Nudeln mit Erdnüssen* und Basilikum
Für 2 Personen:

Zutaten:
15 g gesalzene Erdnüsse, 2-3 Stiele Basilikum, 20 g Parmesan (am Stück), 250 g Penne, Salz, 4 Scheiben Ingwer, 1 getrocknete rote Chilischote, 1 Lorbeerblatt, 1 Knoblauchzehe, 150 ml Hühnerbrühe oder Geflügelfond, ½ ausgekratzte Vanilleschote, milde Chiliflocken, 3 EL mildes Olivenöl

Zubereitung:

1.
Die Erdnüsse grob hacken. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Zwei Blätter beiseitelegen, die restlichen Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Den Parmesan fein reiben.

2.
Die Penne in reichlich kochendem Salzwasser mit 2 Scheiben Ingwer, den Chilischoten und dem Lorbeerblatt 2 Minuten kürzer, als in der Packungsanweisung angeben, garen - dabei gelegentlich umrühren. In ein Sieb abgiessen und kurz abtropfen lassen. Die ganzen Gewürze wieder entfernen.

3.
Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Brühe oder den Fond mit dem restlichen Ingwer, der Vanilleschote, dem Knoblauch und 1 bis 2 Prisen Chiliflocken in einen Topf aufkochen. Die abgetopfte Penne dazugeben und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Den Topf vom Herd nehmen und das Olivenöl und die Basilikumstriefen unter die Nudeln rühren.

4.
Die Chili-Vanille-Nudeln in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit den Erdnüssen und dem Parmesan bestreuen. Mit den beiseitegelegten Basilikumblättern garnieren und sofort servieren.

*Anstatt Erdnüsse, können Sie auch: Tomatenwürfel, Kapern, gehackte Oliven etc. nehmen.


Die Wahl des Desserts ist ganz nach Belieben.


Weiterführende Links:

Stevia - süssen ohne Reue

Powerkraut Löwenzahn gut zum Entschlacken

Muskatnuss hilft bei Verdauungsproblemen

Rapsöl für die gesunde Ernährung

Granatapfel - Frucht der Götter

Oolong Tee - der Fettverbrenner

Coenzym Q10



Weiterführende Literatur zum Thema Kochen:

Alfons Schubeck hat sogar ein gesamtes Buch dem Thema "Liebes-Menüs" gewidmet!

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com