Inhaltsverzeichnis

Anthroposophische Medizin - ganzheitliche Heilmethode

Anthroposophische Medizin - ganzheitliche Heilmethode Bedeutung
Die anthroposophische Medizin ist eine geisteswissenschaftliche Erweiterung der Schulmedizin
. Auf ihr bauen Ärzte das Verständnis vom Mensch-Sein auf. Im Mittelpunkt der anthroposophischen Medizin steht die Berücksichtigung des Zusammenhangs zwischen Umwelt, Leib, Seele und Geist. Anthroposophische Ärzte versuchen die Ursprünge einer Krankheit ganzheitlich zu erfassen, um die gesunde Harmonie der zuvor genannten Faktoren wiederherzustellen. Eine Therapie wird nicht nur aus der Diagnose, sondern auch aus dem Krankheitsverlauf, dem Lebenslauf, über das soziale Umfeld und die Persönlichkeit des Erkrankten erstellt.

Behandlung
Sind Körper, Lebenskräfte, Empfindungen, Bewusstsein und Persönlichkeit im Gleichgewicht, ist der Mensch gesund. Überwiegt eines dieser Wesensglieder, wird das ganze System unharmonisch. Der anthroposophischen Medizin stehen dann diese Therapiemöglichkeiten zur Verfügung:
- Schulmedizinische oder anthroposophische Medikamente
- Bio-dynamische Ernährung
- Kreative künstlerische Therapieformen wie Malen, Modellieren, und Singen
- Ausführliche Gespräche mit den behandelnden Ärzten

Darüber hinaus verfügt die anthroposophische Medizin über Heilmittel aus der Natur für die jeweiligen Übergewichte der Wesensglieder. Diese Heilmittel werden aus natürlichen und tierischen Stoffen sowie aus Mineralien gewonnen. Sie stehen in verschiedenen Formen wie Tabletten, Öle und Salben zur Verfügung und übertragen die heilenden Kräfte der Inhaltsstoffe auf den Menschen. Die Heilmittel ermöglichen durch die individuelle Zusammensetzung der Mittel aus der Natur eine sehr individuelle Behandlung.
Ein Teilgebiet der anthroposophischen Medizin ist die Homöopathie, die eine Alternativmedizin ist und ebenso auf Heilmitteln aus der Natur basiert. Sie besagt, dass Ähnliches durch Ähnliches geheilt werden soll.

Schafft Linderung / hilft bei:
Durch die individuelle Zusammenstellbarkeit der Heilmittel aus der Natur ist eine Vielzahl von Krankheiten behandelbar, darunter auch der Krebs, der in anthroposophischen Kliniken bekämpft wird. Durch Stärkung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens fühlen sich Patienten dort gut aufgehoben und ernst genommen und finden zu einer positiven Einstellung zum Leben zurück.

Hintergrund
Dr. phil. Steiner aus Österreich entwickelte die anthroposophische Medizin. Er erkannte, wie das übersinnliche Erkennen durch systematische Schulung weiterentwickelt werden kann. Er beschäftigte sich mit vielen Aspekten des menschlichen Lebens und entwickelte den bio-dynamischen Landbau sowie erste Heilmittel. Die anthroposophische Medizin findet auch heute noch eine weit verbreitete Anwendung in anthroposophischen Instituten und Kliniken. Ärzte können in dieser Richtung eine Zusatzausbildung erhalten.


Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links:

Homöopathie, Aktivierung der Selbstheilungskräfte

TCM Traditionelle Chinesische Medizin

Aromatherapie - eine duftende Heilpraktik

Heilpflanze Thymian

Atemtechnik und rechtes Denken nach Dr. Shioya

Hippotherapie - Pferdetherapie für die Seele

Thalasso - sanfte Heilung durch Meerwasser

Kneipp - Wasser für die Gesundheit

Liebe stärkt das Immunsystem

Prävention statt Heilung

Vedische Medizin - uraltes ganzheitliches Wissen



Weiterführende Literatur zu anthroposophische Medizin:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com