Inhaltsverzeichnis

Heuschnupfen - die Pollen-Allergie

Heuschnupfen - die Pollen-Allergie Frühling, es grünt, es blüht – die Outdoor Saison beginnt, doch viele reagieren mit Juckreiz, tränenden Augen, Niesreiz, laufender Nase, Hautreaktionen usw. – Diagnose Heuschnupfen, eine Pollenallergie.

Heuschnupfen ist die häufigste allergische Erkrankung unserer Breitengrade. Meist wird Heuschnupfen vererbt und tritt häufig ab dem Schulalter auf.
Wenn die Gräser sprießen, die Blätterknospen sich an den Bäumen öffnen, die Blumen blühen und die Pollen fliegen, reagiert unser Organismus auf einen eigentlich harmlosen Stoff – auf das Protein der Pollen (das Allergen).

Wie entsteht Heuschnupfen?
Kommt der feine Pollenstaub oder die anderen Pflanzenstoffe mit der Schleimhaut - über die Atemwege (Nase und Mund) in Kontakt - dringen diese weiter vor in den Darm, wo sie auf die sogenannten Mastzellen stossen. Wenn die Eindringlinge hier an zwei Antikörpern, welche auf der Mastzelle sitzen, andocken – setzen die Mastzellen Histmain frei. Dieses Histamin ist der Grund für die Niesattacken und alle anderen Heuschnupfenbezogenen Attacken wie: juckende, brennende und tränende Augen, Juckreiz an Nase, Ohren und Gaumen, Niesen, Schnupfen, verstopfte Nase.
Sollten auch die Bronchien betroffen sein, kann dies zu Atemnot führen und sich unbehandelt, langfristig zu einem allergischen Asthma ausbreiten oder sich gar bis zum allergischen Schock ausweiten.

Akute Massnahmen zur Linderung von Heuschnupfen:
Im medizinischen Bereich wird ein Anti-Histamin Medikament angeboten, welches ohne Rezept in jeder Apotheke erhältlich ist. Diese Medikamente können jedoch Müdigkeit auslösen – somit ist Vorsicht mit der Dossierung und der Einnahmezeit geboten (oft reicht es eine Tablette vor dem Schlafengehen zu nehmen, die 24 Std. vorhält).
Im Naturheilmittelbereich gibt es viele homöopathische Augen- und Nasentropfen, Sprays, Globoli oder Tabletten. Was sich für wen am besten eignet, muss jeder für sich ertesten.

Präventiv Massnahmen gegen Heuschnupfen:
Vorbeugend, vor der Heuschnupfen-Saison kann bereits einiges getan werden, um die Symptome des Heuschnupfens weniger stark zu erfahren. Wie z.B.:
- Nachtkerzenöl und/oder Schwarzkümmelöl zur Stärkung des Immunsystems
- Bioresonanz Therapie (Komplementärmediziner, Heilpraktiker)
- Sensibilisierung (allergologische Abklärung durch den Facharzt)
- Auch über TCM (Traditionell Chinesische Medizin) werden Erfolge erzielt
- Zur allegmeinen unterstützende Stärkung des Immunsystems ist Kneippen beliebt
- Probiotische Tropfen oder Tabletten, welche die Darmflora aufbauen und somit auch das Immunsystem stärken (aus Drogerie, Reformhaus oder Apotheke – die handelsüblichen Milchbasisdrinks sind damit nicht gemeint)

Tipps für den Alltag mit Heuschnupfen:
- Informieren Sie sich über die aktuelle Pollenflug Saison
- Lüften Sie möglichst zur frühen Morgenstunde oder in der Regenzeit
- Im Auto haben sich Pollenfilter bewährt
- Haare vor dem zu Bett gehen waschen oder „aus-föhnen“
- Tages-Kleidung nicht mit ins Schlafzimmer nehmen


Typisch – Kreuzallergien
Wer Heuschnupfen hat, reagiert in der Regel auch verstärkt auf Nahrungsmittel, dies besonders in der Heuschnupfen-Saison, da der Körper geschwächt ist.
Achten Sie darauf ob sie folgende Nahrungsmittel vertragen und meiden sie diese, welche bei Ihnen wiederum allergische Reaktionen auslösen (d.h. wieder Histamin ausgeschüttet wird).
Obst, rohes Gemüse, im besonderen rohe Kartoffeln (Niesen während des schälens), Nüsse, Gewürze etc.
Auch Latex kann Kreuzallergien auslösen.
Mehr dazu im Kapitel Kreuzalllergien.


Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.



Weiterführende Links:

Homöopathie, Aktivierung der Selbstheilungskräfte

TCM Traditionelle Chinesische Medizin

Die Bioresonanztherapie

Atemtechnik und rechtes Denken nach Dr. Shioya

Thalasso - sanfte Heilung durch Meerwasser

Kneipp - Wasser für die Gesundheit

Durch Autogenes Training zur tiefen Entspannung

Liebe stärkt das Immunsystem

Prävention statt Heilung

Vedische Medizin - uraltes ganzheitliches Wissen

Akupunktur, Energie Stimulierung durch feine Nadeln

Lymphdrainage durch gezielte Massagegriffe


Weiterführende Literatur zu Heuschnupfen:

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


solera

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com