Inhaltsverzeichnis

Liebe stärkt das Immunsystem

Liebe stärkt das Immunsystem Glückliche Beziehung - gute Gesundheit
Ein heftiger Ehestreit schwächt das Immunsystem deutlich. Zu diesem Ergebnis kommen die beiden amerikanischen Hormonexperten Janice Kiecolt-Glaser und Ronald Glaser von der amerikanischen Ohio State University. Stress in der Beziehung, kann letztlich über eine Blockierung der Cytokine zu einer Verzögerung des Heilungsprozesses führen.
Als Resultat einer mehrjährigen Studie haben die beiden herausgefunden, dass die Qualität der Ehe die Gesundheit der Partner positiv beeinflusst. „Ist die Beziehung glücklich, so wirkt sich dies auch positiv auf den Gesundheitszustand der Partner aus“, lautet ihr Resümee.
Wer sich in einer harmonischen Beziehung regelmäßig erotisch betätigt, bringt sein Hormonsystem auf Trab und stärkt sein Immunsystem.

Die These der Forscher stützt sich auf Langzeitstudien der Stresshormonspiegel und des Wundheilungsprozesses an 90 verheirateten Paaren. Hierbei zeigte sich, dass sowohl Männer als auch Frauen auf die Qualität ihrer Beziehung über den Spiegel an Stresshormonen im Blut sowie über die Stärke der Immunfunktion reagieren.

Bei geschiedenen Paaren konnten die Wissenschaftler wiederum auffallend hohe Werte von Stresshormonen wie Adrenalin, Corticotropin und Cortisol nachweisen – ganz anders als bei Paaren, die in einer harmonischen Beziehung leben oder diese zumindest anstreben Glaser: „Je geringer der Cortisolwert ist, umso schneller heilen zumindest die äußeren Wunden.“

Küssen gegen Schnupfen
Dr. Klaus Hartmann, Geschäftsführer der Heidelberger biomedparc GmbH sagt „Küssen ist gesund“. Bei einem Kuss werden rund 40.000 Bakterien ausgetauscht, was sich positiv auf die Immunabwehr auswirke.
Ein aktives Liebesleben beugt auch Erkältungskrankheiten vor. Das haben wiederum die Psychologen Carl J. Charnetsk und Francis Brennau von der Wilkens University im US-Bundesstaat Pennsylvania herausgefunden. Ihren Untersuchungen zufolge zeigt sich bei Menschen, die ein bis zwei Mal pro Woche Intimverkehr haben, ein höherer Immunglobulin-Level. Dieser Antikörper schützt wirksam vor Schnupfen und anderen Infektionen. Und einer an der britischen Universität Bristol durchgeführten Langzeitstudie zufolge ist sexuelle Aktivität auch eine geeignete Prävention gegen Herzinfarkt und das Schlaganfallrisiko reduzieren.

Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Buch zum Thema:
- Lust und Liebe - alles nur Chemie?

Links zu diesem Thema

Unterschied Erkältung und Grippe

Grippe & Erkältung, reinigende Gewitter

Erkältungen vorbeugen – Immunsystem stärken

Prävention statt Heilung

Homöopathie, Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Zitrone – saure Stärkung

SALBEI – für die Immunabwehr

Purpursonnenhut Echinacea

Cranberry Saft reich an Antioxidanten

Zwiebel gut für Haut und Magen

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com