Inhaltsverzeichnis

Cranberry Saft reich an Antioxidanten

Cranberry Saft reich an Antioxidanten Die Großfrüchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon), auch Kranbeere (von kraan, Kranich, ggf. auch Kranichbeere), davon englisch cranberry, ist eine Beerenstrauchart in der Gattung der Heidelbeeren (Vaccinium). Die englische Bezeichnung Cranberry leitete sich aus „crane berries“ („Kranichbeere“) ab, da die Staubfäden der Blüten einen Schnabel bilden, der die ersten Siedler an einen Kranichschnabel erinnert.

Wer morgens und abends ein Glas Cranberry Saft trinkt, schützt seine Blase vor Infekten und versorgt seinen Körper mit ausreichend Vitamin C. Dass der rote Cranberry Saft schmeckt sehr lecker. Er ist nicht sauer, sondern herb-frisch und gut verträglich auch für den empfindlichen Magen.

Kranbeeren enthalten neben dem Vitamin C zudem zahlreiche Antioxidanzien, die unser Körper nicht selbst bilden kann, aber für ein funktionierendes Abwehrsystem braucht, sowie zahlreiche Mineralstoffe (Kalium, Natrium und Phosphor).

Eine in verschiedenen Studien nachgewiesene Wirksamkeit von Cranberrysaft zur Vorbeugung von Mund-, Magen- und Harnwegsinfektionen beruht nicht auf einer bakteriostatischen Wirkung, sondern auf der Eigenschaft bestimmter Inhaltsstoffe, Bakterien an der Bildung eines Biofilms zu hindern. Kranbeerensaft verhindert so die Anhaftung von Bakterien an das Epithel der Harnwege. Die Erreger finden keinen Halt und können so mit dem Harn ausgeschwemmt werden.
Darüber hinaus scheiden Personen, die den Saft trinken, vermehrt Salicylsäure aus, welche entzündungshemmend wirkt Die ebenfalls enthaltenen Tannine verhindern, dass Bakterien die Schleimhaut der Harnblase befallen können und damit eine Entzündung auslösen.

Laut der Fachzeitschrift Caries Research können Cranberries auch die Bildung von Zahnbelag reduzieren.

Geschichtliches
Die roten Früchte waren bei den Ureinwohnern Nordamerikas schon lange als Heil- und Nahrungsmittel bekannt, die ersten Einwanderer übernahmen die landestypische Ernährung und gaben der Pflanze den Namen, der noch heute gebräuchlich ist. Schon seit 1912 werden Saucen, Säfte und getrocknete Cranberry Beeren industriell produziert. In Deutschland und in der Schweiz können seit einigen Jahren den seit Jahrzehnten sehr beliebten Saft in ausgewählten Geschäften kaufen.

Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Bücher zum Thema:




Karl Stoll, Ulrich Gremminger: Besondere Obstarten. Vom Reichtum seltener, südländischer und wildwachsender Früchte. 1986, ISBN 3-8001-6186-9
Beeren-Küche
Beeren und Früchte
Lexikon der Cocktails
Cocktails, Klassiker und Trendies

Links zu diesem Thema:

Unterschied Erkältung und Grippe

Grippe & Erkältung, reinigende Gewitter

Homöopathie, Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Zwiebel gut für Haut und Magen

Liebe stärkt das Immunsystem

Zitrone – saure Stärkung

Erkältungen vorbeugen – Immunsystem stärken

SALBEI – für die Immunabwehr

Purpursonnenhut Echinacea

Prävention statt Heilung

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com