Inhaltsverzeichnis

Hyaluronsäure nicht nur für schöne Haut

Hyaluronsäure nicht nur für schöne Haut Begriff
Die Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz unseres Körpers. Mehr als 50 % aller Hyaluronsäure im Körper wird in der Haut gespeichert
.
Die Hyaluronsäure ein Bestandteil des inneren Zellraumes der besonders in der Synovialflüssigkeit, die die Gelenke schmiert, im Knorpelgewebe, in den Herzklappen, in den Fluida des Innenohrs, in der Lederhaut, in den Bandscheiben und in der Epidermis sowie in dem Glaskörper der Augen konzentriert ist.
Dabei übernimmt die Hyaluronsäure mehrere Funktionen. Sie kann Platzhalter sein, um Feuchtigkeit in enormen Mengen aufzunehmen und zu speichern, Schmierstoff sein, aber auch Transportmedium für Nährstoffe oder Filter gegen Entzündungsmoleküle.

Unser Körper produziert seine Hyaluronsäure selbst, jedoch nimmt die die Produktion der Hyaluronsäure mit zunehmenden Alter ab.. Ab dem 40. Lebensjahr beträgt der Gehalt an Hyaluronsäure noch 40% und mit 60 Jahren nur noch 10%. Da Hyaluronsäure die Fähigkeit besitzt, bis zu 6 Liter Wasser pro Gramm Hyaluronsäure zu binden, führt es mit der stetigen Abnahme der Hyaluronsäure zu den typischen Alterserscheinungen. Die entsprechenden Beschwerden treten überall dort auf, wo Wasser gebunden werden muss, wie beispielsweise in den Bandscheiben, Gelenken, Augen und der Haut. Die Haut trocknet aus, sie verliert an Elastizität und Falten bilden sich.

Behandlung
Die Beauty- und Schönheitsindustrie versucht hier mit diversen Produkten entgegen zu wirken
. Durch die Einnahme von Hyaluronsäure kann die Haut wieder mehr Feuchtigkeit speichern, die Spannkraft erhöht sich und die Bildung von Kollagen und Elastin wird angeregt. Die Haut sieht dadurch wieder frischer und jünger aus. Hyaluronsäure kann helfen eine vorzeitige Abnutzung ihrer Gelenke zu verhindern und verlangsamt also die Alterung der Haut, reduziert die Fältchenbildung, macht die Haut zarter und glatter und mildert Akne.
Hyaluronsäure kann sowohl als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, als auch in Form von Creme, Lotion oder Ampullen aufgetragen werden. Wobei eine innere Einnahme wohl einen höheren und umfassenderen Effekt erzielt.

In der ästhetischen Medizin werden Hyaluronsäurepräparate auch zur Faltenunterspritzung, zum Modellieren der Lippen (Vergrößerung, „aufspritzen“), zur Hautauffrischung oder auch zum Aufbau von Gesichtskonturen sowie auch zur Brustvergrösserung oder Ausgleich von Unebenheiten (wie sie nach einer Fettabsaugung entstehen können) verwendet.
Je nach Stabilisierung der Hyaluronsäure bleibt der so gewonnene Effekt ca. 6–12Monate erhalten. Für die verschiedenen Anwendungen gibt es diverse Präparate mit speziell angepassten Gelpartikelgrößen auf dem Markt. Auch wird mit verschiedenen Verfahren gearbeitet.
Bei solchen Eingriffen ist jedoch immer Vorsicht geboten! Wie beschrieben baut der Körper die Hyaluronsäure immer wieder ab - dies kann je nach Körperbeschaffenheit bzw. auch je nach Qualität und Quantität der Hyaluronsäure in wenigen Monaten geschehen.
Auch kann es zur Verhärtungen der unterspritzen Partien führen. Produkte welche kein tierisches Eiweiss enthalten (hier wird die Hyaluronsäure aus Bakterien gewonnen) verursachen i.d.R. keine allergischen Reaktionen. Anders bei Produkten, bei denen die Hyaluronsäure aus Hahnenkämmen gewonnen wird. Informieren Sie sich genau, bevor Sie etwas in diese Richtung unternehmen!


Hyaluronsäure Schafft Linderung / Hilft bei:
Speichert Feuchtigkeit
Erhöht Spannkraft
Bildung von Kollagen
Elastin wird angeregt
Verhindert vorzeitige Abnutzung der Gelenke
Verlangsamt die Alterung der Haut
Reduziert die Fältchenbildung
Macht die Haut zarter, glatter; jünger und frischer
Mildert Akne
Wirkt gegen trockene Augen
Bei Knie-, und Glenkschmerzen


Dieser Text ist rein informativ und nicht als Diagnose oder Therapieanweisung gedacht. Für Fragen zu Ihrer eigenen gesundheitlichen Situation konsultieren Sie bitte Ihren Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt.
Es kann keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen werden, die direkt oder indirekt aus diesen Informationen resultieren.


Weiterführende Links zum Thema Beauty:

Vorbeugen gegen Falten

Coenzym Q10



Weiterführende Literatur zu Hyaluronsäure:

Hyaluronsäure und Haut von W Wohlrab, R H Neubert, und J Wohlrab

Blickpunkt Hyaluronsäure von Silvia Knöpfel und Wolfgang Noack

Diclofenac-Hyalurons - The Critical Drug Monograph von Milena Schaeffer-Kurepkat, Hans Christian Korting

Hier finden Sie Hotels, Arrangements und Spezialisten zu diesem Thema:


Savoy Westend Hotel

Alpenhotel Tiefenbach

Impressum | AGB's | Datenschutz | Presse

Copyright by SANUSHOTELS GmbH • Webdesign by KMD-Design.com